Universität Jena, Mathematisches Institut

Forschungsseminar "Funktionenräume"


Glattheitsanalyse in Multiskalen-Algorithmen

Peter Oswald


Bell Labs / RWTH Aachen

12. Dezember 2003, 12.15 Uhr, SR 223, CZ 3




Kaskadische Algorithmen kommen bei Mehrgitterverfahren, bei Subdivisions-Methoden im CAGD- und CG-Bereich, etc. vor. Die Qualität dieser Verfahren kann im asymptotischen Bereich mittels Glattheitsanalyse von verfeinerbaren Vektorfunktionen in Sobolev (p=2) und Hölder-Skalen charakterisiert werden. Das erklärt unser Interesse an einer exakten Charakterisierung von Glattheitsexponenten und deren numerische Bestimmung. Brauchbare Ergebnisse in dieser Richtung können wiederum beim Entwurf verbesserter Verfahren nützlich sein. Ziel des Vortrags ist es, den Stand der Dinge an Beispielen zu erläutern, auf einige noch offene Fragen hinzuweisen und (time permitting) einige neuere Entwicklungen (non-uniform resp. nonlinear multiscale algorithms) hinzuweisen


Zurück | Home | Suche | Kommentare | Hilfe |
Dr. D.D. Haroske; 2003-12-02