EINFÜHRUNG IN DIE THEORIE KÜNSTLICHER NEURONALER NETZE

Vorlesung im Hauptstudium (3+1)

C. Beckstein, FSU Jena, Institut für Informatik, Wintersemester 2019/2020
Inhalt:

In der Künstlichen Intelligenz gibt es im Prinzip zwei zentrale und konkurrierende Arbeitshypothesen, die dem Versuch zugrundeliegen, Maschinen zu bauen, die sich in einer gewissen Weise "intelligent" verhalten.

Der eine Ansatz versucht Wissen als Menge atomarer, mit Semantik versehener Objekte symbolisch zu fassen und nach streng formalen, algorithmischen Regeln zu verarbeiten. Dieses sogenannte Symbolverarbeitungsparadigma hat in den letzten zwei Jahrzehnten die Arbeit auf dem Forschungsgebiet KI so stark geprägt, daß bereits einige Vertreter des Gebiets den Begriff "Künstliche Intelligenz" als ein Synonym für diesen Arbeitsansatz verstehen.

Parallel zum Symbolverarbeitungsparadigma wird jedoch ein zweiter Ansatz verfolgt, bei dem abstrakte Maschinen zum Einsatz kommen, deren Mikro-Architektur durch die Nervenzellen des Tiergehirns motiviert ist. Diese Maschinen – man nennt sie nach ihrem biologischen Vorbild auch (künstliche) neuronale Netze – sind in der Lage in begrenztem Umfang in einer Trainingsumgebung zu lernen und sich an ihre Arbeitsumgebung anzupassen ohne daß sie dafür durch einen Menschen explizit vorprogrammiert werden müßten.

Ziel der Vorlesung ist eine erste, systematische Einführung in die Grundlagen solcher künstlicher neuronaler Netze.


Vorlesungstermine:
Mittwoch   10:15 – 11:45   SR 104, August-Bebel-Straße 4
Donnerstag    12:15 – 13:45   SR 108, August-Bebel-Straße 4

Termine für die Übung:
unregelmässig, im Mittel alle zwei Wochen, nach Ansage am Mittwoch- bzw. Donnerstag-Termin

Textdokumente zur Lehrveranstaltung:
Diese werden während des Semesters kontinuierlich aktualisiert und erweitert.

(alle Dokumente im Postscript- oder PDF-Format und nur aus dem FSU-Netz zugreifbar)


News:

Bitte tragen Sie sich nach Möglichkeit in Friedolin für die Lehrveranstaltung ein, damit wir Ihnen vorlesungsbezogene Nachrichten (Terminänderungen, Prüfungstermine etc.) über das Mailsystem von Friedolin zukommen lassen können.

Nächste Übung: Donnerstag, den 21.11.19 - Besprechung des ersten Übungsblattes... ** NEW **

Am Mittwoch, den 20.11.19 sowie am Donnerstag, den 28.11.19 muss die Vorlesung aufgrund zweier unabwendbarer dienstlicher Konflikt-Termine leider ausfallen.
Wir werden versuchen, diese beiden Termine zum Ende der Vorelsungszeit nachzuholen.

 

C. Beckstein, 19.11.2019, email: Clemens.Becksteinuni-jena.de