Los-Entscheidungen in Bibel und Christentum

by    I. Althöfer

Preprint series: 05-05, Reports on Optimization

I. Althöfer

MSC:
91B14 Social choice
91B06 Decision theory [See also 62Cxx, 90B50, 91A35]
90B50 Management decision making, including multiple objectives [See also 90C31, 91A35, 91B06]
68W20 Randomized algorithms

Abstract:
Auf den Physiker Albert Einstein geht der Ausspruch "Gott würfelt nicht!" zurück. Vergißt man den physikalischen Zusammenhang der Behauptung, kommen folgende Fragen in den Sinn:

Die Antwort lautet drei Mal "Nein".

Statt des Würfelns kommen in der Bibel aber Losverfahren vor. Es gibt insbesondere das "Gottes-Los", bei dem Menschen eine Frage formulieren, dann das Los über die möglichen Antworten werfen, und das Ergebnis als Gottes Entscheidung auffassen. Im Artikel wird das Gotteslos in Bibel und Christentum vorgestellt und ein Bogen zum "Losen" in der algorithmischen Mathematik geschlagen.

Keywords: Los-Entscheidungen, Gottes-Los, Herrnhuter Bewegung, randomisierte Algorithmen

Upload: 2005-06-16


The author(s) agree, that this abstract may be stored as full text and distributed as such by abstracting services.